Überwachung als politischer Machtausdruck?

Staatliche Überwachung hat eine lange Geschichte, aber wie intensiv überwacht uns der Staat heute noch? Gemeinsam mit ORF-Korrespondenten Josef Dollinger und dem ehemaligen russischen Journalisten Vasily Gatov werfen wir in dieser Episode einen Blick nach China und Russland, um mehr darüber zu lernen. Zudem werden wir herausfinden, was ein Überwachungsstaat ist und wie die Überwachungssituation in der EU aussieht.

Share

Partners

Bulle Media
6

Perspektiven der Überwachung

In der letzten Episode der Podcast-Serie wollen wir anhand von Investigativjournalismus und Gesundheitsüberwachung erkunden, was Überwachung Positives für die Gesellschaft beitragen kann. Außerdem werden wir gemeinsam mit Expert:innen und Gen Z Vertreter:innen aus den vergangenen Episoden einen Blick in die Zukunft der Überwachung werfen.

5

Überwachung – di Geheimwaffe in der Terrorbekämpfung?

Oftmals wird Überwachung als Maßnahme der Terrorismusbekämpfung oder Kriminalitätsprävention legitimiert. Wir wollen diese Folge herausfinden, was an solchen Rechtfertigungen dran ist. Dafür haben wir mit den Krisenmanagement Experten Christian Friedrich Haas und Manuel Grubenbecher gesprochen und uns den Afghanistan-Konflikt näher angeschaut. Außerdem haben wir den Direktor des Österreichischen Bundeskriminalamts, Herr Andreas Holzer, interviewt und die Menschenrechtsorganisation Amnesty International in der Schweiz besucht, um einen Einblick in die ethische Seite der Debatte zu bekommen.

3

Überwachung als Profitquelle?

Große Internetkonzerne können durch den Besitz unserer Daten, Tag für Tag milliardenschwere Einnahmen generieren. Aber wie steht es um Daten als Profitquelle für Privatpersonen? Ob und wie es möglich ist, mit deinen Daten Geld zu verdienen, was Überwachungskapitalismus ist und ob es in Bezug auf persönliche Daten im Internet ein Recht auf Vergessenwerden gibt, werden wir in dieser Episode thematisieren.

2

Überwacht von Social Media?

Gerade in unserer Generation sind soziale Netzwerke präsenter denn je. Genau deswegen wollen wir ihnen gleich zu Beginn eine ganze Folge widmen. Gemeinsam mit Datenschutzexperten Georg Markus Kainz und Datenökonomin Aline Blankertz beschäftigen wir uns mit grundlegenden Begriffen wie „bubbles“, „big data“ oder „micro-targeting“. Unter anderem setzen wir uns auch näher mit „Meta“, dem Cambridge Analytica-Skandal und möglichen Wahlbeeinflussungen auseinander. Wir finden heraus, ob Social Media uns wirklich überwacht, und wenn ja, wie.

1

Aufwachsen in einer überwachten Welt

Überwachung - darum dreht sich dieser ganze Podcast, aber was ist das eigentlich? Gemeinsam werden wir in dieser ersten Folge eine Reise in die Vergangenheit machen, um der Geschichte der Überwachung auf die Spur zu kommen. Außerdem werden wir herausfinden, wie und von wem Überwachung ausgeübt wird. Mit Hilfe des Datenschutzexperten Georg Markus Kainz tauchen wir abschließend noch ein bisschen in die Welt der Daten ein.